Musik für Kinder und Eltern – Teil 1: Blumfeld – ‘Der Apfelmann’

So. Lange geplant, nie Zeit gefunden, jetzt aber: Eine neue, kleine Serie zum Thema Musik für Kinder und Erwachsene.

Plagt die Eltern unter Euch auch das Problem, dass Ihr täglich dieselbe unerträgliche, von Erwachsenen vermeintlich für Kinder gemachte Musik hören müsst? Werdet Ihr das Gefühl nicht los, dass diese Musik nur produziert wurde, um die gelegentlich ohnehin schon blankliegenden Nerven noch weiter zu strapazieren? Dann kann ich hier vielleicht ein wenig Hilfe anbieten. Ja, es gibt sie, die Musik jenseits von Zuchowski, Rosin & Co, die sowohl Euch als auch Euren Kinder gefallen wird.

Teil 1: Blumfeld – ‘Der Apfelmann’

Zugegeben, Jochen Distelmeyer spult hier jede Menge Text ab, doch mit ein wenig Übung schaffen auch Eure fünf- bis sechsjährigen das Mitsingen. Und lernen dabei ganz nebenbei etwas über Apfelsorten und Apfelzucht im Allgemeinen:

Jonagored, Novajo,
Elstar, Karmijn, Rubi,
Winterprinz, Ontario,
Gravensteiner, Fuji,
Berlepsch, Melrose, Ida Red –
Kannst Du mal versuchen
Und Geheimrat Oldenburg
Für den Apfelkuchen

Das Schöne nicht nur an diesem Song, sondern am gesamtem Album Verbotene Früchte ist: Die “Popzoologie” (Zitat laut.de) funktioniert mit und – hier viel wichtiger – ohne den konzeptionellen Überbau. Weitere Songs sind ähnlich Kinder- und Erwachsenentauglich: Tiere um uns, Schnee, Heiß die Segel – alles Hits, Hits, Hts.

Blumfeld: Verbotene Früchte. Credit: Sony/Columbia

Credit: Sony/Columbia

Übrigens: Im Video oben spielen Blumfeld den “Apfelmann” (in bester Laune) anscheinend auf einem ihrer Abschlusskonzerte, wahrscheinlich am 29. April 2007 im Postbahnhof Berlin.

CD z.B. bei Amazon, Download bei iTunes (Non-affiliate links)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>